Wander-Auszeit im Maderanertal

Mi, 29.06. – Fr, 01.07.2022

Auf Madrans und Nietzsches Spuren

Beschreibung

Das Maderanertal hatte im Verlauf der letzten Jahrhunderte mehrere Namen. Der heute gängige geht zurück auf den Bergbau, dessen Anfang im 15. Jahrhundert liegt. Der bekannteste Bergherr hiess Madran und noch heute sind die Überreste des Erzabbaus unterhalb der Gross Windgällen sichtbar.​ Wir wandern von den Chilcherberge bis zum Gasthaus beim romantischen Golzernsee. Sollten es die Verhältnisse zulassen, nehmen wir am zweiten Tag die Route über die Windgällenhütte und geniessen den Blick auf die umliegende Berglandschaft mit Dutzenden von Wasserfällen. Für die Übernachtung steigen wir zum Talgrund ab, um uns im Hotel aus den Anfängen des Berg-Tourismus zu erholen. Königliche wie auch berühmte Gäste, z.B. Nietzsche, hat es in den vergangenen 150 Jahren beherbergt. Am letzten Tag durchwandern wir das Tal in seiner ganzen Länge zurück nach Bristen, je nach Lust und Wetter bis Golzern, Bristen oder Amsteg.

Charakter 

Genuss: Für Wandernde, die die Gemütlichkeit, das Schauen und Staunen geniessen, gut geeignet für Einsteiger:innen.

Wissensvermittlung

Wir werden auf den Wanderungen vielen spannenden Themen begegnen und die kleinen Wunder rechts und links des Pfades würdigen. So gebe ich angepasst an Ort und Situation Informationen und mein Wissen über Natur und Kultur in den Alpen weiter. Dafür nehmen wir uns immer wieder Zeit.

Kondition 

Wanderzeit inkl. Trinkpausen bis 4–5.5 h, ↑↓ 600–900 hm

Technik 

T2 nach Schwierigkeitsskala SAC

Gruppengrösse 

Kleingruppe mit mind. 3, max. 8 Personen

Anreise

individuell oder ÖV bis Haltestelle Silenen, Dägerlohn an 09:05 Uhr

danach geht es mit der Openair Luftseilbahn in die Höhe

Treffpunkt

09:05 Uhr bei der Haltestelle Silenen, Dägerlohn

Verpflegung 

Picknick aus dem Rucksack, Nachtessen und Frühstück im Gasthaus

Übernachtung 

Berggasthaus Edelweiss, Golzeren

Hotel Maderanertal, Bristen

Heimreise 

individuell oder ÖV ab Golzern, Bristen oder Amsteg, je nach Tour am letzten Tag

Kosten pro Person 

Kleingruppenpreis für Organisation und Leitung:

6-8 TN CHF x

3-5 TN CHF x

2 Übernachtungen im Berggasthaus, Doppelzimmer/Frühstück mit Etagenbad: CHF x

Nicht inbegriffen 

Kosten für Transporte, Konsumationen und sonstige Auslagen

Bezahlung 

Anzahlung von CHF 100 zur Reservation des Platzes, Rest des Honorars bis spätestens 15 Tage vor Ankunft auf Konto der Raiffeisenbank Zug, IBAN CH79 8080 8006 3138 5778 9 oder per Twint

Übernachtung und Essen direkt im Hotel​

Ausrüstung 

Empfohlene Ausrüstung für Mehrtagestour Sommer Hütte

Durchführung

Die Woche findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Witterungsbedingt kann es jedoch kurzfristig zu Anpassungen oder im Ausnahmefall zu einer Absage der Tour kommen. Beachte dazu auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Für die Berggasthäuser gelten die hoteleigenen Annullationsbedingungen.

Anmeldeschluss 

offen